Home » Bergisch Kochen - mit Aldi, Lidl und so: Einfach die Traditionsküche kochen, mit den Produkten der Discounter by F.P. Gunnar Kohleick
Bergisch Kochen - mit Aldi, Lidl und so: Einfach die Traditionsküche kochen, mit den Produkten der Discounter F.P. Gunnar Kohleick

Bergisch Kochen - mit Aldi, Lidl und so: Einfach die Traditionsküche kochen, mit den Produkten der Discounter

F.P. Gunnar Kohleick

Published
ISBN :
Kindle Edition
79 pages
Enter the sum

 About the Book 

Für „kleines Geld“ die Heimat mal wieder schmecken oder neu ausprobieren.Das Buch ist mit einfachen Mitteln realisiert worden, kein spezieller Aufwand in einem Studio, ehrlich gemacht, keine Tricks. So ehrlich wie die einfache Küche der Zeit um dieMoreFür „kleines Geld“ die Heimat mal wieder schmecken oder neu ausprobieren.Das Buch ist mit einfachen Mitteln realisiert worden, kein spezieller Aufwand in einem Studio, ehrlich gemacht, keine Tricks. So ehrlich wie die einfache Küche der Zeit um die 50er Jahre in meiner Heimat.Grad so fotografiert, wie das Essen auf dem Tisch stand und die Zutaten auf der Arbeitsplatte in der Küche lagen.Diese Speisen wurde von vielen Freunden und meiner Familie gegessen und für sehr lecker, aber auch sehr gehaltvoll empfunden. Darum Vorsicht, der Genuß kann zu einer unerwünschten Gewichtszunahme führen.Zum Datum der Veröffentlichung dieses Ebooks, begann die Zeit der umfassenden Kennzeichnungspflicht von Lebensmitteln. Ich bitte beim Einkauf selber darauf zu achten, ob es eine persönliche Unverträglichkeit geben könnte. Bitte achten Sie auf die Kennzeichnungen auf den Produkten Ihres eigenen Einkaufs.Die Rezepte sind klassisch für 4 Personen gedacht.Der Text in kursiver Schrift ist in meiner Vatersprache, dem Unterbarmer Platt gehalten. Vermeintliche Besserwisser dürfen sich gerne meines einmaligen digitalen und interaktiven Wörterbuches bedienen und dort ihre freundlichen Verbesserungsvorschläge hinterlassen. Mir ist bekannt, dass in unserer Region sehr viele sprachliche Unterschiede und Eigenheiten bestehen – „gede Melkkruuke kallten angers“, ich versuche mich an die Schreibweise des beginnenden 20. Jahrhunderts zu halten.http://www.plattkaller-wtal.de